72074 Tübingen



http://www.funkophil.de

Funkophil

Funk
Info zu Teilnehmer Funkophil
Im Frühjahr 1999 hatten Matthias Feurer (git) und Timo Wetzel (trump) erstmals die Idee zu einer Instrumental- Funk-Band. Die beiden Funk-und Rare-Grooves-Liebhaber hatten zunächst Zweifel, ob sich der Traum einer Funk- Band mit Instrumental-Besetzung umsetzen ließe, trafen dann aber glücklicherweise im Herbst auf die beiden Musiker Markus Thiel (dr) und Denis Palermo (bs), die sich ebenfalls „auf der Suche nach dem Funk" befanden. Eine Begegnung, so sollte sich herausstellen, die zusammenbrachte, was zusammen gehört.

Funkophil beschreiben ihre Musik mit „NuFunk". Mit diesem Etikett drücken die vier den Unterschied zu klassischen 20-Mann-Funk-Bands à la James Brown oder „Tower Of Power" aus. Entsprechend der „NuJazz“-Szene, die Jazz-Elemente in aktuelle Club-Musik integriert, kombinieren Funkophil den rohen Ghetto-Funk der 70er Jahre mit den stampfenden Disco-Beats des neuen Jahrtausends. Funk auf dem Weg zwischen Tanzfläche und Chill-out-Lounge ist das Ergebnis.

Besetzung: tp, git, bs, dr

Discography:
Release auf dem Sampler "A Movable Feast of Sights and Sounds Volume 8" bei "Paul's Garage Records", 2002.

Aufritte: Tübingen, Stuttgart, München, Albstadt, Reutlingen, Schwäbisch Gmünd, etc.

Tourneen: Herbst, Winter 2001/2002 "Future Sounds Of Funk"-Tour
-Funk-